*
_Geschichte des Keltenhauses
blockHeaderEditIcon

GESCHICHTE DES KELTENHAUSES

Das Keltenhaus ist ein originalgetreuer Nachbau eines keltischen Rundhauses, basierend auf archäologischen Ausgrabungen. Es ist das Einzige seiner Art in ganz Europa.

Die Eingangslinie ist exakt auf Ost-West ausgerichtet und die kreisförmige Holzkonstruktion im Innenbereich ist im goldenen Schnitt zur Wand gebaut. Ursprünglich als Schulprojekt begonnen (siehe
Sumi), waren beim Bau des Keltenhauses viele begeisterte Helfer/innen mit dabei.

Die Materialien für den Bau des Hauses stammen allesamt aus der näheren Umgebung:
   - Die Baumstämme für die Holzkonstruktion aus den Wäldern des Gantrischgebiets.
   - Äste und Ruten für die Wände aus umliegenden Hecken (vorzugsweise Haseln und Weiden,
     und viele Bauern sind noch so dankbar, wenn ihnen gratis die Hecken geschnitten werden).
   - Lehm aus nahe liegenden Lehmgruben, die im Schwarzenburgerland häufig sind.
   - Und Schilf aus den Uferzonen des Neuenburgersees für das Dach.

Das Haus wurde in reiner Handarbeit gebaut und besteht zu 99.5% aus natürlichen Materialien. Der kleine Kompromiss des letzten halben Prozentes ist in den Metalldrähten zu finden. So hat sich Sumi dafür entschieden, diese heute gebräuchlichen Metalldrähte zu verwenden, um das Schilf an der Dachkonstruktion festzubinden. Unsere Vorfahren verwendeten dafür Weidenruten. Diese müssen jedoch an ganz bestimmten Tagen geschnitten werden (Mondzyklen), da sie sonst beim Binden reissen. Auch ist der Aufwand dafür doch eher hoch. Der Bau des Keltenhauses begann im Frühjahr 1990, musste dann aber, nach einem gesetzlich verordneten Baustopp, auf’s Eis gelegt werden. Erst das engagierte Eingreifen der damaligen SP-Politikerin Leni Robert machte es zwei Jahre später möglich, dass das Keltenhaus fertiggebaut werden konnte. Eingeweiht wurde die gelungene Fertigstellung des Keltenhauses mit dem 1. Grossen Fest beim Keltenhaus.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Im Keltenhaus liegen zwei grosse Fotoalben zur Ansicht, die den Bau des Hauses ausführlich dokumentieren.

 * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Das Keltenhaus steht zur freien Besichtigung offen.

 * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


Fotos vom Keltenhaus

 

_Geschichte des Keltenhauses FOTO
blockHeaderEditIcon


 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail